Candys Bonboniere. Klatsch & Köstlichkeiten

Als Kind nahm mich meine Großmutter, wenn ich besonders brav gewesen bin, mit ins Café Walfisch. Dort gab es nicht nur den besten Bienenstich von Welt, sondern auch himmlische heiße Schokolade mit reichlich Sahne obendrauf. Serviert wurde er stets in einem hohen Kakaobecher aus weißem, mit Barockschnörkseln verziertenPorzellan.Solche Besuche hatten gottlob Seltenheitswert. Denn, so lecker die heiße Schokolade auchwar: mir wurdees hinterher regelmäßig schlecht. Zu viel des Guten… oder war’s das üppige Sahnehäubchen, das mir so auf den Magen schlug?

Vorgestern übergoss ich nach Vorschrift 4 Trinkpralinés Vanille-Zimt mit kochend heißer Milch und rührte anschließend mit einem Milchschäumer so lange, bis luftig leichter Milchschaum das Ganze krönte. Und kaum hatte ich den ersten Schluck im Mund, erinnerte ich mich unwillkürlich an unsere Besuche im Kaffee Walfisch. Bitte nicht fragen, wie lange das schon her ist … meine Oma ist nämlich bestimmt seit gut 15 Jahren nur noch als himmlischer Engel unterwegs.

Lange Rede, kurzer Sinn: Heiße Schokolade aus Trinkpralinés Vanille Zimt schmeckt sehr lecker. Duftet intensiv und ist wirklich nicht zu süß. Süßmäuler versenken wahrscheinlich zusätzlich noch ein Stück Zucker in der heißen Schokolade. Und weil die ganze Köstlichkeit absolut sahnefrei genossen wird und trotzdem unheimlich cremig ist, spielte hinterher mein Magen auch nicht verrückt. Aber dies nur so am Rande erwähnt. Denn als nächstes teste ich die Variation Chili Cacoyer. Es bleibt also spannend.

Pin It on Pinterest

Share This