Candys Bonboniere. Klatsch & Köstlichkeiten

Sag‘ ich doch: Denker, Macher und Lenker brauchen Süßes. Deutschland, das Gastgeberland des G8-Gipfels hat gründlich vorgesorgt und das Aachener Traditionshaus Lambertz beauftragt, nur das Beste für die hochrangigen Gäste zu liefern. Der Steuerzahler zahlt hochoffiziell Printen, Marzipan, Erdnussberge und Schokolade, das Ganze wird in hübschen Holzkisten präsentiert. Schließlich nascht das Auge mit. Journalisten werden dagegen nur mit „Vitalkeksen“ abgespeist.Wenn das man kein Fehler ist, schließlich soll mandiePresse bei Laune halten.(Siehe hier )

Für das Printenhaus Lambertz ist der Staatsauftrag PR, wie sie besser hätte nicht sein können. Gerade im Sommer, wo doch der Süßwarenumsatz temperaturbedingt kleiner als im Herbst oder Winter ist. Immerhin, auch Lambertz hatte wohlso seine Maläste, um gipfeltaugliche,möglichst nicht kleckernde, dünn schokolierte Süßwaren herzustellen. Ein Schokoladenfleck auf Bushs edlem Jacket macht sich bestimmt nicht gut.

Na gut, solche Probleme werden Sie und ich nicht haben. Mein Schokoladenvorat liegt im kühlen Keller und auf das Tragen meines Blazers, kann ich derzeit locker verzichten.

Pin It on Pinterest

Share This