Candys Bonboniere. Klatsch & Köstlichkeiten

Paling, paling. Anruf von der Gala-Redaktion: "Sie führen doch diese Disco-Bären und Hot Chili Pepper-Fruchtgummi. Wir berichten darüber in der nächsten Ausgabe der Gala und hätten jetzt gerne ein cooles Foto dazu. Druckfähig muss es sein. Geht das?" Klar geht das. Auch wenn es reichlich merkwürdig ist, wenn die Redaktion bei Candy anruft und nicht beim Hersteller. Egal. Candy ist schnell, ich bin es auch, einen Tag später liegen die hippen Fruchtgummis auf meinem Fototisch und auch die Fotos sind schnell gemacht. Eine kleine Auswahl sende ich dem Redakteur der Gala zu und nun bin ich mal gespannt, was er daraus macht. Und ob er, wie versprochen, Candy And More auch als Einkaufsquelle nennt. Wenn nicht, kriegt er von mir eine Rechnung fürs Foto.

So weit also die Sache mit den Fruchtgummi-Fotos. Wie üblich liegen die Süßigkeiten fürs Fotoshooting lose, das heißt in kleinen wiederverschließbaren Klarsichttüten auf dem Tisch. Kommt Junior (18) ins Studio und guckt was ich so mache. Sieht die roten Fruchtgummidinger und gleichzeitig mit meinem "Stop!", ist eines im Mund. Uuha! Dem Jungen treibt es die Tränen in die Augen, "Sch…" ruft er, und "scharf … Wahnsinn … hört das denn gar nicht mehr auf …" und rennt in die Küche. Sein Versuch, das Chilifeuer mit Wasser zu löschen ist offensichtlich nicht gelungen. Noch dreißig Minuten später höre ich ihn klagen: "Verflucht, sind diese hinterfotzingen Dinger scharf". Mir scheint, Hot Chili Pfeffer-Fruchtgummi tragen ihren Namen zurecht. Ich lasse garantiert die Finger davon und ahne bereits, dass es genügend Abnehmer gibt, denen es gar nicht scharf genug sein kann. Wenn Sie sich angesprochen fühlen: Bitteschön. Aber behaupten Sie hinterher bitte nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt. Fruchtgummi Hot Chili Peppers sind nichts für Kinder, sondern nur für Erwachsene, die es durch und durch scharf mögen.

Ein Gutes hat Juniors Erfahrung: Jetzt fragt er, ob er probieren darf. Und zwar bevor das Naschzeug in seinem Mund verschwindet. Bei den Disco-Bären verlief der Geschmackstest übrigens äußerst angenehm. Die putzigen Kerle sind etwa doppelt so groß wie normale Gummibärchen, innen weich und glänzen durch ihren schicken Perlenüberzug. Fast wie die Beach Boys im Glitzeranzug. Ich habe mir sagen lassen, (nicht nur) bei Teenies seien Disco-Bären derzeit der absolute Renner. Sie dürfen auf keiner Party/Geburtstagsfete fehlen. Das glaube ich gern. Denn auch geschmacklich überzeugen diese Fruchtgummi-Liebesperlen-Maxibären. Da wundert es auch nicht, dass Disco-Bären gleich kiloweise geordert und vernascht werden.

Pin It on Pinterest

Share This