Candys Bonboniere. Klatsch & Köstlichkeiten

Was schenkt man jemanden, der am liebsten Bares hat? Oder jemanden, dessen Wünsche sehr speziell, teuer und deswegen kaum zu erfüllen sind? Geld! Na klar. Aber wie sieht das denn aus, wenn man zum Geburtstag eingeladen ist und dann nur mit einem Umschlag erscheint. Doof, einfach doof. Das dachte sich wohl neulich auch eine Kundin, die Geld nicht einfach so verschenken wollte. Ihre Idee: Ein ganzer Eimer voll Kies und dazwischen gut versteckt: echte Münzen. Natürlich nahm die Gute keine Steine vom Bauhof, sondern süße Kieselsteine aus Persipan. Alles andere wäre auch zu schwer geworden.

Süßer Kies als Give-away

Es gibt Branchen, die haben von Natur aus viel mit Schotter und Kies zu tun. Beispielsweise Kies-, Schotter- und Betonwerke, Straßenbauer und ganz aktuell Deichbauer. Dazu Aquaristik-Betriebe, Gartenbauer, Landschaftsarchitekten, Gartenplaner, Gärtner, oder Natursteinhändler. Sie alle stehen immer wieder vor der Herausforderung, ein starke Mitbringsel für ihre Kunden zu finden. Ganz egal ob zur Präsentation auf einer Messe oder als individuelles Geschenk: Graue Kieselsteine kommen überall gut an. Einerseits weil sie echten Kieselsteinen täuschend ähnlich sind. Andererseits weil sie so lecker sind. Denn Kieselsteine sind mit Persipan gefüllte Dragees. Also ähnlich wie Smarties, nur ohne Schokolade und in Graumeliert, statt bunt.

Süß gefüllte graue Kieselsteine

Bunte Edelsteine zum Schnäppchenpreis

Ganz ähnlich erfolgreich sind übrigens Gefüllte Kieselsteine. Sie sehen aus wie bunte, seidig schimmernde Halbedelsteine und sind doch delikate Süßigkeiten. Jeder süße Edelstein ist anders gefüllt mit Persipan, Erdnuss, Mandel, Haselnuss oder Aprikose-Orange.

Und nun stellen Sie sich bitte die Überraschung vor: Das Geburtstagskind bekommt eine Schatztruhe mit lauter Edelsteinen geschenkt und zwischen dem Geschmeide funkeln echte Münzen.

Pin It on Pinterest

Share This