Candys Bonboniere. Klatsch & Köstlichkeiten

Shortbread kennen Sie. Weltweit bekannt gemacht wurde das schottische Nationalgebäck einst von Joseph Walker und seinen Nachfahren. Sie buken nicht nur weit und breit das beste Shortbread, sondern verpackten die Kekse in Schachteln mit typischen Schottenkaro. Die Marketingstrategie der Walkers Ltd. ging auf: Heute weiß wirklich jeder, woher das leckereste Shortbreads kommt.

Doch nun muss die Geschichte neu geschrieben werden: Das beste Shortbread kommt ab sofort aus dem heimischen Backofen. Das behaupten zumindest Lucia und Theresa Baumgärtner. Mutter und Tochter und beide leidenschaftliche Shortbread-Bäckerinnen. Ihre besten 27 Shortbread-Rezepte verraten sie nun in „Shortbread“, einem hübsch gemachten kleinem Backbuch, das auch mit hinreißend hübschen Fotos punkten kann. Verantwortlich dafür ist Foodfotograf Jochen Arndt. Er präsentiert jedes Gebäck so verführerisch, dass es Backfreunden sogleich in den Fingern juckt.

Die Website zum Backbuch

Wie es sich heutzutage „gehört“, gibt es auch ein Blog zum Buch. Dort beantworten die Autorinnen Leserfragen und geben wertvolle Backtipps. Wobei diese sich auch im Backbuch sehr gut gemacht hätten.

Fazit: Shortbread ist ein hinreißend hübsches Backbuch mit 27 Shortbread-Rezepten. Wer das schottische Nationalgebäck liebt und Freunde gerne mit frischen Biscuits überrascht, dürfte viel Spaß an „Shortbread“ haben.

Pin It on Pinterest

Share This