Candys Bonboniere. Klatsch & Köstlichkeiten

Plötzlich Winter, oder was? Vorgestern noch schwitzen bei 26°C, heute ist bibbern bei 6°C angesagt. Der Orkan wirft Kübel auf der Terrasse um, Zeit die Sommerfrische zu beenden. Während Fuchsien und Blauflügelchen heute für Monate in den Keller verschwinden, belohne ich mich für die Plackerei (Kübelpflanzen sind schließlich schwer) mit heißer Schokolade. Aus England sind nämlich verschiedene Sorten Hot Chocolate Drinks von Cadbury angekommen. Die Portionsbeutel sind prima, um einzelne Sorte kennenzulernen.

In angesagten Cafés der Stadt sind Instant-Kakaosticks beliebt, weil sie praktisch sind. Einfach heißes Wasser dazu, umrühren, fertig. Jeder Gast wählt seinen Drink nach Geschmack und gut ist.

Preiswerter und für den Alltag zu Hause mindestens ebenso praktisch sind dagegen die großen Dosen mit heißer Schokolade. Bleibt noch die Frage, ob instant oder traditionell. Beide Variationen sind möglich. Ich persönlich gieße zu Hause meine heiße Schokolade lieber mit frischer Milch auf, so bleibe ich flexibel, was den Fettgehalt der Milch angeht. Unterwegs und im Büro ist dagegen Instant-Kakao noch praktischer. Heißes Wasser bzw. einen Wasserkocher gibt’s schließlich überall.

 

Cadbury Drinking Chocolate

Cadbury Drinking Chocolate

 

 

Pin It on Pinterest

Share This