Candys Bonboniere. Klatsch & Köstlichkeiten

Crumble hier, Crumble dort, wer sich von Pinterest inspirieren lässt, findet dort immer wieder tolle Crumble-Rezepte. Crumbles sind im Grunde ganz einfache Desserts und alles, was man dazu braucht ist eine gefettete Auflaufform, etwas Obst und eben Crumbles, besser gesagt Streusel. Beim Obst können Sie wirklich alles nehmen, was gerade im Garten reif ist oder Saison hat, zur Zeit beispielsweise Äpfel. Diese werden in Würfel oder nicht zu dünne Spalten geschnitten, mit 1-2 EL braunen Zucker, Zimt, Rosinen und Nüssen/Mandeln oder Marzipanstückchen nach Geschmack locker gemischt. Anschließend füllen Sie das Obst in die Auflaufform. Und jetzt das Topping: Crumbles.

Die erfahrene Hausfrau würde jetzt aus etwas Mehl, Zucker, Butter, Milch oder Wasser und einer Prise Salz einen bröseligen Teig herstellen und zwischen den Finger krümelig zerreiben. Allen, denen die Erfahrung fehlt, wie Streusel richtig funktionieren, sei Green’s Golden Crumble ans Herz gelegt. Die Backmischung enthält alles für perfekte Streusel, nur noch Milch dazu, alles gut vermischen, und schon geht’s los. Crumble über das Obst verteilen und ab damit in den Ofen. Nach einer halben Stunde ist eine köstliche Nachspeise fertig und die Küche längst wieder aufgeräumt. Guten Appetit!

Pin It on Pinterest

Share This