Candys Bonboniere. Klatsch & Köstlichkeiten

Während Coppeneur heuer mit nostalgischen Ostereiern und süß gefüllten Blechdosen mit entzückenden Ostermotiven romantisch veranlagte Naturen begeistet, legt Cadbury riesige Schokoladen-Ostereier aus. So große Ostereier habe ich bislang noch nie gesehen. Außer als Dekoration. Cadbury Schokoladeneier sind gut und gerne 30 cm groß und wenn ich mir vorstelle, ich müsste sie für Kinder draußen im Garten verstecken, müsste ich mir schon ein sehr gutes Versteck einfallen lassen. Denn bis Ostern ist die Wiese nicht so hoch, als dass man ein Cadbury Maxi-Ei darin verstecken könnte. Außer vielleicht das kleine und sehr beliebte Cadbury Caramell Egg.

Egal. Fest steht, sämtliche Cadbury Eier sind abwechslungsreich gefüllt. Mal mit einer feinen Pralinen der Serie „Roses“, mal mit verschiedenen Cadbury Flake-Riegeln, mal mit köstlicher Dairy Milk Caramel Schokolade. Das größte Cadbury-Osterei heißt witzigerweise Giant Egg / Mini Eggs und dieser Name bezieht sich eher auf das Innenleben des Rieseneies: Kleine Schokoladeneier mit leckerer Zuckerkruste.

Neben Cadbury wartet auch Mars mit einem riesigen Osterei auf. Es trägt den Namen Mars & Friends Large Egg und enthält vier verschiedene Schokoladenriegel: Mars, Mars Delight, Snickers, Twix. Insgesamt bringt das Mars-Osterei mehr als 440 Gramm auf die Waage – und jede Menge Kalorien. Wer es vernascht, muss tüchtig Sport treiben. Kraft genug ist dann ja da.

Außerdem in der britischen Osterei-Abteilung: Zwei Tassen inklusive Schokoladenei. Dieses ist selbstredend etwas kleiner als eben beschriebene Eumel. Nämlich gerade so groß, dass es bequem in die Tasse passt. Zwei Motive stehen zur Wahl:

  1. Motiv: Homer Simpson rockt auf seiner roten E-Gitarre.
  2. Motiv: Barbie im frühlingshaften Kleidchen auf Himmelblau. Sehr süß.

Und dann gibt es noch das klappernde Cadbury Chocolate Chicken. Ein gelbes Küken, das mit den kleinen Cadbury Buttons gefüllt ist. Das sind centgroße „Knöpfe“ aus Vollmilchschokolade.

Ostern ist also gesichert. Zumindest für den, der sich schnell entscheidet. Denn alle Osterartikel sind naturgemäß nur in beschränkter Anzahl vorhanden und was dann weg ist, ist weg.

Pin It on Pinterest

Share This