Candys Bonboniere. Klatsch & Köstlichkeiten

Engländer lieben Pies. Egal ob herzhaft oder süß: Unter einem Deckel aus Mürbeteig gegarte Füllungen bleiben stets saftig und lecker. Soweit das „Geheimnis“. Doch wie das so ist mit einfachen Küchengeheimnissen, sie brauchen meist etwas mehr Zeit, als ein modernes Berufsleben noch fürs Kochen bereithält, was wirklich schade ist. Dabei wäre es so einfach, einen selbst gemachten Pie vorzubereiten und wer einen Backofen mit Timer hat, kann ihn auch so einstellen, dass der Pie just fertig ist, wenn er nach Hause kommt.

Der klassische Chicken And Muschroom Pie.

Grundrezept für einen salzigen Mürbteig

  • 250 g Mehl
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Man schüttet das Mehl aufs Backbrett, macht in die Mitte eine Mulde, gibt Ei, Salz und außen herum klein geschnittene Butterflocken. Nun verarbeitet man das Ganze rasch zu einem Teig. Dazu verwendet man anfangs am besten ein langes Messer und hackt die Masse bevor man sie mit kalten Fingern möglichst rasch zu einer Teigkugel formt. Es dürfen und sollen dabei ruhig sichtbare Butterflocken im Teig bleiben. Wickeln Sie den fertigen Teig anschließend in eine Frischhaltefolie und lassen Sie ihn für mindestens eine viertel Stunde im Kühlschrank ruhen. Länger schadet nicht.

Hähnchenfüllung mit frischen Champignons

  • 60 Gramm Butter + 1 EL Butter extra
  • 2 EL Mehl
  • 2 Schalotten, fein gehackt
  • 250 ml Milch
  • 125 ml Weißwein
  • 125 ml Sahne
  • 220 g Champignons, geviertelt
  • 500 g Hühnerfleisch, vorgekocht und in mundgerechte Stücke gewürfelt

Für die Füllung stellen Sie zunächst eine klassische Einbrenne her. Dazu zerlassen Sie 60 Gramm Butter und rösten darin 2 EL Mehl unter ständigen Rühren, gießen nach und nach mit Milch auf und achten darauf, dass keine Klümpchen zurückbleiben. Wenn doch, passieren Sie die Soße lieber durch, bevor Sie sich später darüber ärgern. Füllen Sie nun mit Wein und Sahne auf und köcheln Sie das Ganze für etwa 5 Minuten bei kleiner Hitze.

Schwitzen Sie in einer separaten Teflonpfanne zwei fein gehackte Schalotten blond, geben die geviertelten Champignons dazu und braten Sie diese für etwa fünf Minuten bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Jetzt kommt alles zusammen in einen Topf: Soße, gewürfeltes, gegartes Hühnerfleisch und die Pilze. Würzen Sie mit Pfeffer, Muskat und Salz nach Geschmack. Wer mag, gibt auch noch Petersilie oder Koriander nach Geschmack hinzu.

Teigkugel halbieren und beide Hälften passend für Ihre Pie-Form ausrollen.

Die feuerfeste Pieform ausbuttern und unten mit einer Teigplatte auslegen und mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen. Jetzt die leicht abgekühlte Füllung darauf geben. Teigrand mit einem verquirlten Ei einstreichen und mit der zweiten Teigplatte nun alles fest verschließen. Stechen Sie wieder mit einer Gabel mehrere Löcher in die obere Platte, damit beim Garen Dampf entweichen kann. Teigdeckel mit dem restlichen verquirlten Ei einpinseln und ab in den Ofen.

30 – 40 Minuten backen bei 200°C/Ober-Unterhitze bzw. 170°C/Umluft

Sie sehen, Pie ist kein Hexenwerk sondern braucht einfach nur ein bisschen Zeit. Sie können alle Teile separat vorbereiten und der fertig gebackene Pie hält im Kühlschrank gut zwei Tage und lässt sich dann auch gut im Ofen wieder aufwärmen.

Wer die Arbeit mit dem Mürbteig scheut, behilft sich mit TK-Blätterteig oder fertigen Mürbeteig aus der Kühltheke.

Und wem das alles noch immer zu viel der Mühe ist, für den gibt es ja auch noch fix und fertige Pies von Fray Bentons in verschiedenen Sorten. Chicken And Mushroom Pie ist auch dabei. Die Konserven sind Backform und Dose zugleich. Deckel öffnen und darunter kommt dann gleich der Teigdeckel zum Vorschein. Jetzt nur noch in den vorgeheizten Ofen schieben und dreißig Minuten steht der Pie schon auf dem Tisch. Guten Appetit.

Fray Bentos Pie

 

Pin It on Pinterest

Share This