Candys Bonboniere. Klatsch & Köstlichkeiten

Walkers Shortbread kommt immer gut an. Das haben schon meine Oma und Mutter gewusst. Beide konnten wirklich gut backen aber an Shortbread haben sie sich nie so richtig getraut. Wer sich einmal mit den Rezepten beschäftigt hat, weiß auch warum: Die Zutaten gibt’s nicht überall und wenn, dann sind sie teuer. Und das Backen ist aufwändig. Rein, raus, warten, wieder rein und wenn man Pech hat, sind die Kekse dann dunkelbraun und der Aufwand war umsonst.

Warum sich also die Mühe machen, wenn Walkers ohnehin das beste Shortbread der Welt bäckt? Besser noch: Walkers liefert nicht nur weltbestes Shortbread und Bisquits, sondern dazu auch richtig hübsche Blechkeksdosen. Für Traditionsbewusste ist „Oval Gold“ gedacht. Sie glänzt wie eine Schmuckschatulle, schließt perfekt und dient nach dem Verzehr der Kekse noch für Jahrzehnte zur sicheren Aufbewahrung von allerlei Schätzen.

Ein besonderes Geschenk (nicht nur) für junge Shortbread-Fans ist auch der  wackere Wobbly Piper mit seinen Shortbread Rounds. Der pausbäckige Dudelsackbläser im roten Kilt (Schottenrock) und mit Bärenfellmütze verbirgt im Bauch original schottische Shortbread Rounds. Und damit ist der Wobbly Piper sicher ein willkommener „Gast“ zu jeder Tea Time.

Neu dabei in diesem Jahr ist auch die sternförmige Blechdose Walkers Stars. Die hübsche Keksdose mit Motiven aus dem romantischen Winterwunderland (Schneemann, Tannenbäume, Tiere, Schneelandschaft, Santa Claus im fliegenden Schlitten und Sternenhimmel) ist mit Mini-Shortbread gefüllt.

Pin It on Pinterest

Share This